GRÜNE erneut im RSVG Aufsichtsrat

RSVG-Aufsichtsrat 2014 - 2020

Von links: Svenja Udelhoven, Dietmar Tendler, Tim Salgert, Renate Frohnhöfer (in Vertretung für Dr. Friedrich-Wilhelm Kuhlmann), Andreas Sonntag, Stefanie Göllner, Frank Gasper, Christian Siegberg, Marcus Kitz, Frank Kemper, Volker Heinsch und Ingo Steiner (GRÜNE)

Markus Kitz ist neuer Aufsichtsratsvorsitzender, Dietmar Tendler und Ingo Steiner (GRÜNE Kreistagsfraktion Rhein-Sieg) seine Stellvertreter. Das waren dann auch schon die wichtigsten Entscheidungen im Aufsichtsrat am vergangenen Dienstag.

Die RSVG kümmert sich um den Busverkehr im rechtsrheinischen Kreisgebiet. Für Fragen, Anregungen oder Probleme könnt ihr euch gerne an Ingo Steiner wenden. Grundlage für den zu fahrenden Verkehr ist der Nahverkehrsplan, der vom Kreistag aufgestellt und fortgeschrieben wird. Zusätzliche oder Änderungen von Linien und Takten müssen im Planungs- und Verkehrsausschuss des Rhein-Sieg-Kreises geändert werden. Ansprechpartner ist hier unser verkehrspolitischer Sprecher  Martin Metz.

Der Aufsichtsrat wird in den nächsten sechs Jahren seine gesetzliche Kontrollfunktion wahrnehmen und das Unternehmen in vielen Entscheidungen begleiten und unterstützen. Die RSVG bedient mit ihren Tochtergesellschaften, der Bus- und Bahn- Verkehrsgesellschaft mbH des Rhein-Sieg-Kreises (BBV) und der Rechtsrheinische Bus- Verkehrsgesellschaft mbH (RBV), mit ca. 280 Omnibussen den rechtsrheinischen Rhein-Sieg-Kreis auf 64 Linien. Hierbei werden jedes Jahr mehr als 28 Mio. Fahrgäste befördert und über 12 Mio. Kilometer  zurückgelegt. Die Verkehrsleistung wird von rund 450 Mitarbeitern erbracht.

Verwandte Artikel