Much bei Vogelsang. Foto: A. Hauser

14 Millionen für Kommunen!

Die schwarz-grüne Koalition im Rhein-Sieg-Kreis wird die 14 Mio. Euro, die der Landschaftsverband Rheinland (LVR) an den Rhein-Sieg-Kreis ausschütten wird, 1:1 an die Kommunen im Kreis weiterleiten. Bei der Summe handelt es sich um Gelder, die der LVR aus Beiträgen seiner Träger in einer Rücklage gesammelt hatte. Nachdem diese nun nicht mehr benötigt werden, wird der LVR sie vollständig an die Kreise zurückzuzahlen. Er kommt damit auch einer Forderung des Kreistages vom Dezember 2016 nach.

„Die 14 Mio. Euro werden wir vollständig an unsere Kommunen zurückzahlen. Wir sind ein verlässlicher Partner  unserer Kommunen und lösen damit unsere Zusage ein“ erläutert Dr. Torsten Bieber für die CDU-Fraktion. „Nach unseren ersten Berechnungen wird z.B. Ruppichteroth als kleinste Gemeinde im Kreis ca. 230.000 Euro und Troisdorf als größte Kommune fast 2,1 Mio. Euro erhalten. Ein schönes Geschenk zum Frühlingsanfang!“

Ingo Steiner sagt für die GRÜNE-Fraktion: „Es handelt sich hierbei um Gelder der Städte und Gemeinden, die diese zwangsweise abgeführt haben. Wenn nun der Grund für die Zahlung entfallen ist, ist es nur recht und billig, die Gelder auch an die Kommunen zurückzuzahlen. Dies soll auch nicht als Großzügigkeit verstanden werden, sondern ist für uns eine Selbstverständlichkeit.“Erste Berechnungen auf der Grundlage des Gemeindefinanzierungsgesetzes.

Nach ersten Berechnungen erhalten die Städte und Gemeinden des Rhein-Sieg-Kreises die in dieser Tabelle gelisteten Rückerstattungen.

 

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld