Rhein-Sieg-Kreis bietet PCR-Lolli-Tests in Kindertagesstätten an


Der Rhein-Sieg-Kreis wird den Kindern an den etwa 100 Kindertagesstätten in seinem Zuständigkeitsbereich zukünftig zweimal wöchentlich Lolli-PCR-Tests anstatt der bisher verwendeten Schnelltests zur Verfügung stellen. Hierzu hat gestern der Jugendhilfeausschuss des Kreises beraten.

 

„PCR-Tests sind wesentlich zuverlässiger – damit leisten wir einen wichtigen Beitrag zur Bekämpfung der Corona-Pandemie“, freut sich Brigitte Donie, jugendpolitische Sprecherin der CDU-Kreistagsfraktion. „Gerade so lange Kinder noch nicht flächendeckend geimpft werden können, tragen wir hiermit zu ihrem Schutz und dem der Eltern und Mitarbeitenden bei“, stimmt Nina Droppelmann, Sprecherin der GRÜNEN-Fraktion im Jugendhilfeausschuss, zu.

 

Das Kreisjugendamt ist zuständig für alle Gemeinden im Kreisgebiet, die über kein eigenes Jugendamt Verfügen: Alfter, Swisttal und Wachtberg linksrheinisch sowie Eitorf, Much, Neunkirchen-Seelscheid, Ruppichteroth und Windeck rechtsrheinisch.